2019.02.08 Biozide und Biostatika, Gesetzgebung, Arbeitsumfeld

Neue Klassifizierung für das Isothiazolinon OIT?

Der Ausschuss für Risikobewertung der ECHA hat das Biozid 2-Octyl-2H-isothiazol-3-on (OIT) bewertet und empfiehlt eine strengere Einstufung.

Bei der Sitzung des ECHA-Ausschusses für Risikobewertung Ende November 2018 wurde unter anderem die vorgeschlagene Aktualisierung der bestehenden harmonisierten Einstufung des Isothiazolinon-OIT (CAS 26530-20-1), eines in der Metallverarbeitung üblichen Biozids, diskutiert. Es wurde vorgeschlagen, unter anderem den spezifischen Konzentrationsgrenzwert (SCL) für die Einstufung von OIT als allergen von 500 ppm auf 50 ppm zu senken. Der Ausschuss für Risikobewertung war jedoch nicht der Ansicht, dass 50 ppm niedrig genug ist und empfiehlt, den Grenzwert auf 15 ppm zu reduzieren. Diese Grenzwerte wären dann gleich mit dem vom Isothiazolinonen MIT und CMIT / MIT. (Lesen Sie mehr darüber in meinem vorherigen Blogbeitrag über MIT).

Das finnische Institut für Arbeitsmedizin ist eine der Institutionen, die Empfehlungen an den Ausschuss für Risikobewertung abgegeben haben. Sie verwiesen auf mehrere Studien, die Anzeichen für eine Kreuzreaktivität zwischen den Isothiazolinonen OIT, MIT und BIT zeigten. Das bedeutet, dass eine Person, die bereits für MIT sensibilisiert ist, auf OIT allergisch reagieren könnte, ohne zuvor OIT ausgesetzt worden zu sein. Meines Erachtens hat der Ausschuss für Risikobewertung diesen Informationen bei seiner Empfehlung besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Alle Stellungnahmen des Ausschusses für Risikobewertung des Jahres 2018 werden bis Ende 2019 zusammengestellt und bewertet, die EU-Kommission trifft dann im ersten Halbjahr 2020 eine endgültige Entscheidung. Sobald die Änderung (ATP) veröffentlicht wurde, wird endgültig entschieden. Es dauert 18 Monate, bevor dieses dann umgesetzt wird. Daher wird es bis etwa 2022-2023 dauern, bevor eine neue Einstufung für OIT zur Umsetzung kommt. In Anbetracht des Gewichts der Beweise für die sensibilisierenden Eigenschaften von OIT wäre es eine gute Idee sein, diese Substanz sofort mit MIT gleich zu setzten.

Sicherheits-Checkliste

Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, mit der Sie sehen, ob Ihre Abläufe sicher sind, und wo sich noch Lücken haben.

New Call-to-action

Caroline Sterneryd
Caroline Sterneryd

Som applikationsspecialist sysslar Caroline dagligen med frågor som rör skärvätskor, bakterier och UV. Hon är medlem i Processvätskecentrums Arbetsmiljö- och Hälsagrupp där hon ser till att hålla sig uppdaterad på biociders hälsoeffekter och den allt striktare EU-lagstiftningen. As an application specialist, Caroline is involved on a daily basis with questions that concern metalworking fluids, bacteria and UV. She is member of the Swedish Process Fluid Centre's work environment and health unit, where she makes sure to keep herself updated on biocides' health effects and the more strict EU legislation. Als Anwendungsspezialistin befasst sich Caroline täglich mit Fragen über KSS, Bakterien und UV. Sie ist Mitglied des schwedischen Zentrums für Prozessmedien in der Arbeitsumwelt. Ihre Aufgabe ist, sich über Biozidprodukte auf dem Laufenden zu halten. Sie aktualisiert die Erkenntnisse über deren Auswirkungen auf die Gesundheit und die Informationen über die aktuelle EU-Gesetzgebung.

LinkedIn

Anmelden

Kommentar